Protokoll der 37. Hauptversammlung

Protokoll der 37. Hauptversammlung

02. November 2015, 20.00 – 22.15 Uhr
Gasthaus Sonne, Rehetobel

Traktanden

  1. Begrüssung
    Der Präsident Francisco Garmendia begrüsst eine stattliche Gruppe Langläuferinnen und Langläufer zur 37. Hauptversammlung. Mit einer Schweigeminute ehren die Mitglieder den verstorbenen Reto Kast, Revisor.
  2. Wahl der Stimmenzähler
    Barbara Saete und Adrian Bosshart werden als Stimmenzähler gewählt. Es sind 19 Personen anwesend, das absolute Mehr beträgt 10 Stimmen.
  3. Genehmigung des Protokolls der letzten HV
    Das Protokoll wird einstimmig genehmigt und verdankt.
  4. Jahresbericht des Präsidenten
    Der Präsident berichtet über die letzte Saison. Der detaillierte Bericht liegt bei. Der Bericht wird einstimmig genehmigt und verdankt.
  5. Information des Langlaufchefs und Langlauflehrers
    Ivan berichtet über die Aktivitäten:
    Die Garagentore konnten verbreitet werden, das neue Pistenfahrzeug hat exakt Platz. Diverse Details mussten noch angepasst werden.
    Die Brücke musste verstärkt werden, da das neue Pistenfahrzeug schwerer ist.
    Das alte Fahrzeug kann evtl. verkauft werden, Ivan ist am Verhandeln.
    Ivan orientiert über die vielen Verbesserungen des neuen Pistenfahrzeugs. Einige Negativpunkte gibt es auch: schwerer, braucht mehr Diesel, Raupe ist breiter
    Thomas wird in der kommenden Saison wiederum Kurse für Erwachsene und Kinder anbieten. Die Kinderkurse haben im letzten Jahr grossen Anklang gefunden.
  6. Jahresrechnung und Revisionsbericht
    Der Präsident erläutert die Jahresrechnung. Sie schliesst mit einem Gewinn von Fr. 9’360.80 ab, Das Vereinsvermögen beträgt Fr. 89224.13.
  7. Revisorenbericht
    Die Revisoren haben die Kasse geprüft und stellen folgende Anträge:
    Die Jahresrechnung sei zu genehmigen.
    Dem Vorstand sei für die geleistete Arbeit zu danken und Entlastung zu erteilen.
    Die beiden Anträge werden einstimmig angenommen.
  8. Genehmigung der örtlichen Saisonkarte
    Die regionale Saisonkarte kostet weiterhin 50.- Fr.
  9. Budget
    Im Budget 2017/18 rechnet der Loipenclub mit einem Aufwand von 58’526.- und einem Ertrag von 111’750.-. Der Gewinn wird mit 53’224.- veranschlagt.
  10. Wahlen
    Der Präsident Francisco Garmendia wird in seinem Amt bestätigt.
    Die übrigen Mitglieder werden in Globo wiedergewählt:
    Ivan Keller, Vizepräsident und Pistenchef
    Francisco Garmendia, Kassier
    Susi Schnüriger Aktuarin
    Thomas Locher, Jugendförderung und Langlauflehrer
    Elsbeth Löpfe, Festwirtschaft
    Christian Betschon, Beisitzer
    Susi Schnüriger wird das Amt nächstes Jahr abgeben. Eine Nachfolgerin ist in Sicht.
  11. Wahl der Rechnungsrevisoren
    François Cauderay und Roland Screta (neu) werden einstimmig gewählt.
  12. Anträge der Mitglieder
    Es liegen zwei Anträge von Christian Betschon vor.
    Antrag: Die Loipe Bissau soll wieder hinauf bis zum Bänziger gespurt werden. Der Weiher muss mit einer Abschrankung gesichert werden.
    Der Antrag wird mit 4 gegen 8 Stimmen abgelehnt, 7 Enthaltungen
    2. Antrag: Das Gespräch mit den Grundbesitzern soll besser gepflegt werden, evtl. soll externe Hilfe beigezogen werden. Jedes Jahr sollen sie zu einem gemeinsamen Essen eingeladen werden.
    Aktuelle Situation: Ivan und Elsbeth bringen den Grundbesitzern jedes 2. Jahr eine Flasche Wein und eine Salami und suchen das Gespräch mit den Bauern. Es gibt bis anhin keine grossen Probleme.
    Der Antrag wird mit 17 nein abgelehnt, 2 Enthaltungen.
    Alex Bosshart stellt den Antrag, es sei Sache des Vorstandes, über die Art und Weise, wie den Grundbesitzern gedankt werden soll, zu entscheiden.
    Dieser Antrag wird einstimmig angenommen.
    Idee: Die Gemeinden können Sportzonen definieren.
  13. Ausblick auf die Saison 2017/18
    Stangen stecken Langenegg und Garderoben montieren.
    Stangen stecken und Brücke montieren Bissau
    Demo Pistenfahrzeug
    Neujahrsgeschenk an Landbesitzer (ca. 20)
    Langlaufabende mit Vereinen
    Langlaufschnuppertag am 4. Februar 2018
  14. Ehrungen
    Für 10 Jahre Arbeit im Vorstand werden Francisco Garmendia, Ivan Keller und Thoma Locher geehrt. Francois Cauderay wird für 10 Jahre Tätigkeit als Revisor geehrt.


    Francisco erzählt aus der Geschichte des Vereins in den letzten zehn Jahren.

 

St. Gallen, 04. November 2017

Susi Schnüriger, Aktuarin