Protokoll der 39. Hauptversammlung

Protokoll der 39. Hauptversammlung

Loipenclub Heiden-Bodensee
07. November 2019, 19:10 – 21:01 Uhr
Gasthaus Hirschen, Werdstr. 36 in Heiden

Traktanden

  1. Begrüssung
    Der Präsident Francisco Garmendia begrüsst die anwesenden Langläuferinnen und Langläufer, darunter unsere beiden Hauptsponsoren Jürg Baumgartner von der Raiffeisenbank und Alex Bossart von der Firma EMTEC, zur 39. Hauptversammlung.

    Entschuldigt haben sich:
    – Hans Kubli
    – Hans und Irene Kern
    – Susanne Metzger
    – Susi Schnüriger
    – Sandy Kast, Thal
    – Roland und Barbara Screta
    – Sandra Kast, Vertretung Raiffeisenbank
    – Louise Frischknecht

  2. Wahl der Stimmenzähler
    Peter Jucker wird als Stimmenzähler gewählt. Es sind 12 Personen anwesend, das absolute Mehr beträgt 7 Stimmen.
  3. Genehmigung des Protokolls der letzten HV
    Das Protokoll der HV 2018 konnte auf der Webseite www.loipenclub-heiden-bodensee.ch heruntergeladen werden und wird einstimmig genehmigt und verdankt.
  4. Jahresbericht des Präsidenten
    Der Präsident berichtet über die letzte Saison. Der detaillierte Bericht liegt bei. Der Bericht wird einstimmig genehmigt und mit Applaus verdankt.
  5. Informationen des Loipenchefs und Langlauflehrers
    Ivan Keller informierte die Anwesenden über die Loipen 2018/2019:
    In der Bissau war das Loipenfahrzeug während 50 Tagen und total 80 Stunden unterwegs, mit diesem Aufwand konnten die Ansprüche der Langläufer/-innen zur vollen Zufriedenheit erfüllt werden, dies zeigten auch die vielen positiven Rückmeldungen.
    Es wurden 700 Liter Diesel verbraucht, die Firma Hohl AG hat den Diesel gratis zur Verfügung gestellt, was mit Applaus verdankt wurde.

    Arbeiten im Sommer 2019:
    Die Brücke im Bissau muss ersetzt, resp. verstärkt werden, da das neue Fahrzeug schwerer ist, der Auftrag wurde an die Firma EMTEC vergeben. Die Brücke wird nun im November 2019 montiert werden. Über den Sommer wird sie auf dem Areal der Firma Kobelt AG gelagert. Herzlichen Dank dafür.
    Auf der Langenegg wurden 18 neue Alustangen (Firma EMTEC) und 24 neue Holzstangen (Koni Sonderegger) bestellt, von Elsbeth Löpfe gestrichen und mit Reflektoren versehen. Ein Applaus ging an alle Beteiligten.
    Zu guter Letzt muss für die neue Saison eine neue Schneehexe angeschafft werden, die «Alte» hat ausgedient.

    Ausblick:
    – Service von Paana steht noch an.
    – Stangen stecken für beide Gebiete… Aufgebote folgen
    – Brücke wird am 8. November 2019 montiert.
    – Wachskurs Jäckli und Seitz: 19. November 2019
    – Schnuppertag, 2.2.2020
    – Langlaufen mit den Schülern am Mittwoch mit Thomas
    – Stangen abräumen im März 2020
    – Brücke abbauen mit Kran von Heller im März 2020 

    Bericht vom Langlauflehrer
    Thomas Locher hatte ab Januar 2019 so viele Kurse wie noch nie! Es wurden je 10 Kursabende und Samstagmorgen mit ca. 1 bis 5 Personen durchgeführt, was zu ca. 25 Neumitglieder führte.
    Bei den Jugendkursen im Januar und im Februar hatte es eher weniger Teilnehmer/-innen, was unteranderem daran liegen könnte, dass auch der Skilift dank der tollen Wintertage, in Betrieb war und viele Jugendliche auch gerne Skifahren.
    Thomas hofft, dass es in der kommenden Saison im gleichen Rahmen weitergehen kann und Petrus uns wiederum einen tollen Winter beschert.

  6. Jahresrechnung und Revisionsbericht
    Der Präsident erläutert die Jahresrechnung. Sie schliesst mit einem Verlust von CHF 1’274.62 ab. Das Vereinsvermögen beträgt Neu CHF 136’872.71.
    Obwohl das Vereinsjahr mit einem Verlust abgeschlossen hat, ist die Schlussrechnung erfreulich mit einem Zuwachs der flüssigen Mittel von rund CHF 21’300.00. In der Vergangenheit wurden noch nie so viele Pässe verkauft, es sind dies 225 CH-Pässe, 173 örtliche Saisonkarten, was Total 398 Mitgliedern entspricht.
    Ivan Keller ergänzt die Erläuterungen, spricht unseren Sponsoren ein grosses Dankeschön aus und erinnert die Versammlung, dass diese bei den Einkäufen berücksichtigt und unterstützt werden sollen.

    Revisorenbericht
    Die Revisoren Roland Screta und Francois Cauderay haben die Kasse geprüft und festgestellt, dass diese sehr sauber geführt, sämtliche Belege gewissenhaft verbucht und abgelegt sind. Sie stellen der Versammlung daher folgende Anträge:
    – Die Jahresrechnung 2018/2019 sei zu genehmigen.
    – Dem Vorstand sei für die geleistete Arbeit zu danken und Entlastung zu erteilen. Die beiden Anträge werden einstimmig angenommen und mit Applaus verdankt.

  7. Entlastung der Vereinsorgane
    Francois Cauderay entlastet die Vereinsorgane.
  8. Genehmigung der örtlichen Saisonkarte
    Die regionale Saisonkarte kostet weiterhin Fr. 50.-
    Die Loipe Schweiz möchte auf den Winter 2020/2021 die CH-Pässe erhöhen. Der Betrag ist noch offen. Wir sehen der Entwicklung positiv entgegen, konnten von den Erhöhungen in der Vergangenheit profitieren. Bei der Saisonkarte werden wir vorerst beim Betrag von Fr. 50.00 bleiben und abwarten, was die umliegenden Gebiete machen.
  9. Budget
    Francisco Garmendia erläutert das Budget:
    Im Budget 2019/20 rechnet der Loipenclub mit einem Aufwand von CHF 53’310.00 und einem Ertrag von 50’910.00. Der Verlust wird mit 2’400.00 veranschlagt.

    Francois Cauderay bringt einen Antrag zum Budget… da nächstes Jahr das 40-Jahre Jubiläum stattfinden wird, soll das budgetiert werden.

    Vorschlag:
    In der Bilanz sind noch Anteilsscheine vom alten Hämmerli vorhanden und die Personen, die noch Anteilscheine davon hätten, sollen diese dem Verein gutschreiben. In den Akten gibt es kein Verzeichnis dieser Personen und nach einer Frist von 5 Jahren, nach Verkauf des Hämmerli, gelten die Anteilsscheine als abgeschrieben, was mit 10 Jahren Bilanzposten mehr als erreicht ist.
    Francois stellt daher den Antrag, dass die Anteilscheine aufgelöst werden und der Betrag für das Jubiläum budgetiert wird.
    Keine Einwände.

  10. Wahlen
    Der Präsident Francisco Garmendia wird in seinem Amt als Präsident und Kassier einstimmig wiedergewählt.

    Die übrigen Mitglieder werden in Globo wiedergewählt:
    Ivan Keller, Vizepräsident und Pistenchef
    Thomas Locher, Jugendförderung und Langlauflehrer
    Elsbeth Löpfe, Festwirtschaft
    Christian Betschon, Beisitzer
    Käthy Eisenhut, Aktuarin

  11. Wahl der Rechnungsrevisoren
    François Cauderay und Roland Screta werden mit einstimmigem Applaus wiedergewählt.
    François möchte dann zum Jubiläums-Jahr zurücktreten.
  12. Anträge der Mitglieder
    Peter Jucker erkundigt sich wegen der Parkplatz-Gebühren beim Einstieg Langenegg: Beim Briefkasten hat es einen Sektor Parkplatz, wo man Geld für den Parkplatz einwerfen kann, der Platz kostet aber grundsätzlich nichts. Die Parkplätze bei der Sonne sind angeschrieben und es ist fast selbsterklärend, dass ein Besuch im Restaurant zum Anstand gehört, wenn die Parkplätze benützt werden.
  13. Ausblick
    Adrian Bossart, Mitglied im Loipenclub, ist seit dieser Saison in einem Langdistanz Team VISMA Skiclassics, er stellt sich an den anwesenden HV-Teilnehmer vor und erläutert seine Saisonziele und lässt uns in seinen Trainingsalltag einblicken. Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns auf die Saison-News, welche wir gerne auf unserer Webseite platzieren.

    40-Jahre Loipenclub
    Francois Cauderay stellt den Antrag, dass sich der Vorstand Gedanken über das Jubiläum machen soll. In der HV Runde wurden viele Ideen, Gedanken und Aspekte angesprochen und erwähnt.
    Der Vorstand hat die Punkte aufgenommen und wird sich bei der nächsten Sitzung mit dem Jubiläum befassen und dem Verein ca. Mitte 2020 einen Vorschlag unterbreiten.

    Im Anschluss an die Hauptversammlung offerierte der Loipenclub allen Anwesenden einen kleinen Imbiss. 

    Rehetobel, 7. November 2019

    Käthy Eisenhut, Aktuarin